Hilfskraft für die wissenschaftliche Bibliothek (Minijob)

Die KZ-Gedenkstätte Dachau sucht ab 15. Mai 2019 eine/n Mitarbeiter/in m/w/d für die Bibliothek auf Minijob-Basis (450 €)

Aufgaben:

-  Erfassung der Neuerwerbungen im Eingangsbuch
-  Formale und inhaltliche Erschließung (Katalogisierung) der neuerworbenen Bücher und Zeitschriften in der Bibliotheksdatenbank
-  Organisation des Schriftentauschs
-  Betreuung von Nutzern im Lesesaal
-  Beantwortung schriftlicher Anfragen von Bibliotheksbenutzern
-  Folierung und Etikettierung von Büchern
-  Bei Bedarf Mithilfe bei Archivarbeiten und bei der Auswertung der Presseberichtserstattung

Anforderungen:

-  Studium der Bibliothekswissenschaften, Geschichte, Archivwissenschaften oder vergleichbarer Studiengang
-  gute Kenntnisse der NS-Geschichte, insbesondere der Geschichte der Konzentrationslager
-  Erfahrungen mit sammlungsspezifischen Datenbankanwendungen in den Bereichen Bibliothek, Archiv oder Museum wünschenswert
-  selbständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise

Die Anwesenheit ist an mindestens einem Vormittag in der Woche (montags bis freitags) erforderlich. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 7 Stunden.

Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Interessenten werden gebeten, ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 12. April 2019 einzureichen bei:

KZ-Gedenkstätte Dachau
Frau Dr. Gabriele Hammermann
Alte Römerstraße 75
85221 Dachau

oder per E-Mail: info@kz-gedenkstaette-dachau.de

Telefonische Rückfragen richten Sie bitte an Anja Henschel (08131/66997-141) oder an Dr. Andrea Riedle (08131/66997-146).

  

Zurück