Themenrundgang: Niederländische Häftlinge im KZ Dachau

Samstag, 02.06.2018, 14.00-16.30 Uhr
Referent: Jascha März, wissenschaftlicher Volontär der KZ-Gedenkstätte Dachau
Treffpunkt: Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Dachau
Anmeldung: Infotheke des Besucherzentrums am Veranstaltungstag bis spätestens 13.45 Uhr
Kosten: 4 Euro

Der Februarstreik gegen die deutsche Besatzung 1941 markiert den Beginn des organisierten Widerstandes in den Niederlanden. Viele tatsächliche oder vermeintliche Widerstandskämpfer/-innen wurden in der Folge Opfer von Massenverhaftungen und in Konzentrationslager verschleppt.

Im KZ Dachau und seinen Außenlagern befanden sich zwischen 1941 und 1945 mehr als 2.100 niederländische Häftlinge.
Über 500 von ihnen wurden ermordet oder starben unmittelbar nach ihrer Befreiung an Entkräftung und Krankheit.

Im Rahmen des Rundganges werden anhand von Biografien Hintergründe und Lebensbedingungen der Häftlingsgruppe geschildert.

Zurück