Lesung ausgewählter Texte von Kiky Gerritsen-Heinsius

Am Dienstag, den 5. Juni 2018, lädt die KZ-Gedenkstätte Dachau um 19 Uhr herzlich ein zu einer Lesung in den Sonderausstellungsraum der KZ-Gedenkstätte Dachau.

„Was am 12. Januar 1945 schließlich den Ausschlag gegeben hat, weiß ich eigentlich nicht mehr. Obwohl, soweit ich weiß, nie über die Möglichkeit eines Streiks gesprochen worden war, wurde kurz nach der Mittagspause plötzlich vorn im Saal die Arbeit niedergelegt. Nein, wir wollen nicht mehr arbeiten, wir haben Hunger.”

In ihrem Erinnerungsbericht „Die Welt war Weiß“ schildert die Niederländerin Hendrika Jacoba (Kiky) Gerritsen-Heinsius (1921–1990) eindringlich den Streik der Frauen im Agfa-Camerawerk in München-Giesing. Außerdem berichtet sie über die schweren Arbeitsbedingungenim Werk und das Leben im Häftlingslager in der Weißenseestraße.

Von September 1944 bis kurz vor ihrer Befreiung am 30. April 1945 waren im Außenlager Agfa-Kommando des KZ Dachau etwa 550 weibliche Häftlinge eingesetzt. Sie stammten mehrheitlich aus den Niederlanden und aus Polen. Die Frauen mussten im Agfa-Camerawerk als Zwangsarbeiterinnen für die Rüstungsindustrie im NS-Staat arbeiten.

Die Münchner Schauspielerin und Regisseurin Lydia Starkulla liest ausgewählte Passagen aus dem Erinnerungsbericht
von Kiky Heinsius-Gerritsen.

PROGRAMM

Begrüßung
Dr. Andrea Riedle,
stellvertretende Leiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau

Klaus Schultz,
Diakon der Evangelischen Versöhnungskirche
in der KZ-Gedenkstätte Dachau

Einführung
Dr. des. Jascha März, wissenschaftlicher Volontär
der KZ-Gedenkstätte Dachau

Lesung
Lydia Starkulla, Schauspielerin und Regisseurin,
München

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Parkmöglichkeit besteht auf dem Personal-Parkplatz der KZ-Gedenkstätte, Alte Römerstr. 75.

Eine Begleitveranstaltung zur Sonderausstellung „Namen statt Nummern. Niederländische politische Gefangene im Konzentrationslager Dachau“ in Kooperation mit der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau. Die Sonderausstellung wird bis Ende Februar 2019 in der Gedenkstätte präsentiert.

Zurück